Hintergrund

An deutschen Schulen wird die Geschichte der Verfolguimg_0117ng von Rroma und Sinti im Nationalsozialismus bis heute so gut wie nicht thematisiert. Kinder und Jugendliche mit Rromno-Hintergrund erleben keine Anerkennung ihrer Vergangenheit, deren Nachwirkungen in vielen Familien bis heute spürbar sind.

Das Projekt „Gestern mit den Augen von Heute sehen“ bietet seit 2013 Jugendlichen die Möglichkeit sich in einem außerschulischen Bildungsprogramm mit dem Porajmos  und seinen Spuren im Berliner Stadtraum auseiimg_0129nanderzusetzen und mit ihren eigenen Ausdrucksformen einen Stadtrundgang zum Thema zu entwickeln.

Das Projekt schafft einen Raum, in dem die Teilnehmenden ihren persönlichen Weg für die Auseinandersetzung mit sensiblen Themen wie Rassismus und Diskriminierung finden können und möchte so den Selbst-Empowermentprozess der Jugendlichen unterstützen.

Das Projekt wird durchgeführt mit pädagogischer Unterstützung des „Dokumentations- und Kulturzentrum deuscher Sinti und Roma“ und aktuell im Rahmen des Projekts „Me SEM Me“ gefördert durch:

EVZ_OFF_CO_D_HD_S